Castel Thun


Die Restaurierung von Castel Thun im Trentino

Die Stelzlager von Impertek für die Erhaltung von Kulturgütern

Castel Thun ist ein wunderschönes mittelalterliches Gebäude im Nonstal in der Region Trentino-Südtirol mit einer Geschichte, die 1267 beginnt und ihren Höhepunkte mit den Grafen von Thun im sechzehnten Jahrhundert erreicht. Das zu den am besten erhaltenen Schlösser der Region gehörende Schloss ist ein imposantes, aber äußerst elegantes Gebäude mit Blick auf ein spektakuläres Tal und Wälder, weite Wiesen und entfernte Gipfel. Da es sich jetzt im Besitz der Autonomen Provinz Trient befindet, ist es nun endlich für die Öffentlichkeit zugänglich, und aus dem strengen Wächter über das Tal wurde ein Museum mit mehr als 400 originalen Möbeln und Kunstwerken, in dem zahlreiche historische und kulturelle Veranstaltungen sowie Theatervorstellungen stattfinden. Zudem ist es nun auch ein Ort, an dem Initiativen mit Freizeitprogrammen für Familien organisiert werden.

Der für die Renovierung von Castel Thun verantwortliche Architekt Adriano Conci erklärt, wie die umfangreichen Arbeiten der letzten Jahre auf die Erhaltung der Räume, die Sanierung in Bezug auf die Brandschutzvorschriften und die Bestimmungen für Kulturgüter und Museen und die Anpassung der Struktur an die neuen Funktionen ausgerichtet waren. Zu den beeindruckendsten Eingriffen gehört sicherlich derjenige am Saal „Il Cantinone“, der einst der Pferdestall der Grafen von Thun war und in Kürze die einzigartige Sammlung mit 15 Kutschen der Familie aus den Jahren 1700 bis 1800 beherbergen wird. Angesichts des historischen Wertes der Fahrzeuge und Geschirre, die den Saal dann schmücken werden, mussten eine ganze Reihe von beachtlichen Umbaumaßnahmen vorgenommen werden, an denen qualifizierte Techniker und spezialisierte Unternehmen beteiligt waren.

Das wichtigste im Saal „Il Cantinone“ zu lösende Problem war sicherlich die Feuchtigkeit. Das Vorhandensein von Wasser war auf zwei Faktoren zurückzuführen: Das Durchsickern von Regenwasser aus dem Felsen, das dann an der Wand erscheint und angemessen umgeleitet wurde, und die durch Kondenswasser bewirkte Feuchtigkeit auf dem Boden. Um dieses Problem zu lösen, wurde ein Doppelboden geschaffen, der die Kutschen von der Feuchtigkeit isoliert. Der darunter liegende, in den 1950er Jahren erbaute Betonboden wurde um so viel ausgehoben, dass er als Stützfläche genutzt werden konnte. Anschließend wurde die Oberfläche isoliert und mit Stelzlager versehen, um den neuen Boden zu stützen. Ein zweifacher Vorteil bei der Umsetzung eines Doppelbodens wurde durch das unter den Holzbohlen erstellte Umluftsystem erzielt, das den Bereich zwischen den beiden Böden entfeuchtet. Aufgrund der sehr unregelmäßigen Auflagefläche mussten spezifische Produkte eingesetzt werden, die in der Lage sind, die verschiedenen Höhen der Verlegefläche einfach und schnell auszugleichen, wobei jedoch der untere Boden für eventuell notwendige Wartungsarbeiten an der Verkabelung jederzeit zugänglich bleiben musste. Für diesen Eingriff wurden die Stelzlager PEDESTAL LINE von Impertek ausgewählt, ein aus verstellbaren und selbstnivellierenden Platten Lager, Verlängerungen, Nivellierelementen und spezifischen Kopfaufsätzen bestehendes System, das für die Verlegung von schwimmenden Böden mit jeder Art Oberflächenstruktur und auch bei besonders schwierigen Verlegesituationen (unebener Boden, Wasseroberflächen, Kies, Beschichtungen usw.) entwickelt wurde.

Die Stelzlager PEDESTAL LINE werden vollständig in Italien aus recycelten und recycelbaren Materialien hergestellt, sind zwischen 10 und 1020 Millimetern höhenverstellbar und werden mit speziellen Stegen für Fliesen- und Decking-Böden geliefert, die für die Montage von großformatigen Platten oder Mischböden auch mit Balken und verschiebbaren Kopfaufsätzen verwendet werden können. Jedes Stelzlager hat eine Tragfähigkeit von bis zu 1000 kg, garantiert eine sehr leichte Struktur auf der Verlegefläche und ist trotzdem extrem widerstandsfähig. Darüber hinaus sind die Kopfaufsätze der Serie Balance selbstnivellierend und ermöglichen eine perfekte und automatische Nivellierung der Verlegefläche bis zu einer Neigung von 5 %. Obwohl sie in der Regel für im Freien verlegte Böden verwendet werden, wurden bei der Renovierung des Saals „Il Cantinone“ mit einer Gesamtfläche von 334 Quadratmetern etwa 800 Stelzlager in einem Innenbereich eingesetzt. Die Feuerwehr hat deren Nutzung genehmigt, da ein ausreichender Abstand zwischen den einzelnen Stelzlager besteht und sie nicht aneinandergrenzen, sodass sie aus brandschutztechnischer Sicht hinsichtlich der Sicherheit absolut geeignet sind.

Camping Village Garden Paradiso

Ein neuer Schwimmbadrand zum Verbinden der unterschiedlichen Höhen

Weiterlesen 

IMPERTEK AUF DEM PODIUM

In den letzten Jahrzehnten hat der Badeort Jesolo einige der wichtigsten italienischen und...
Weiterlesen 

Base Hotel

Ein traumhafter Poolrand für das Base Hotel. Schnelligkeit und Effizienz mit Impertek Stelzlager
Weiterlesen 

Manifattura Tabacchi Rovereto

Das herz des komplexes unter einem rekordverdächtigen doppelboden mit stelzlager von impertek...
Weiterlesen 

Castel Thun

Castel Thun ist ein wunderschönes mittelalterliches Gebäude im Nonstal in der Region...
Weiterlesen 
12

Führung Zum Projekt

Wir sind immer für alle Ihre Anfragen zur Verfügung.

 Berufung  Schreib

NEUE PRODUKTE
& TECHNISCHE DATENBLÄTTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter, so bleiben Sie über
neue Impertek-Produkte auf dem Laufenden und
erhalten eine Vorschau auf komplette Kataloge und Datenblätter.

 Registrieren
Nach dem Lesen der Informationen (zum Datenschutz) der Verordnung (UE) 2016/679 am 27. April 2016 stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.